SCHLUESSELTRESOR.COM Objektschlüssel sicher deponieren!

Zylinderschließanlagen

Das Computer-Programmpaket

Im Jahr 1977 hat unser Partner, das EVVA-Werk, als erstes Unternehmen der Welt, ein Computer-Programmpaket für die Errechnung und lückenlose Gegenkontrolle der Zylinderschließanlagen in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern der Johannes-Keppler-Universität in Linz entwickelt.

Optimale, präzise und fehlerlose Errechnung von Zylinderschließanlagen wird druch das Computer-Programmpaket gewährleistet, bei voller Ausschöpfung der gesamten Kombinationsmöglichkeiten in exakter Übereinstimmung mit den Spezifikationen des Schließplanes. Zusätzlich erfolgt auch eine lückenlose Gegenkontrolle aller Komponenten auf die richtige Schließfunktion.

Bei manueller Ausarbeitung einer Zylinderschließanlage wäre weder die maximale Ausschöpfung aller Kombinationsmöglichkeiten zu erreichen, noch wären unerwünschte und fehlerhafte Sperrungen auszuschließen. Für eine lückenlose Gegenkontrolle müsste ein Prüfer für eine Schließanlage von 1.500 Zylinderschlössern und 1.200 Schlüsseln 1,8 Mio. verschiedene Kombinationen überprüfen. Rechnet man pro Kombination nur 1 Sekunde, so wären zur manuellen Bewältigung dieser Aufgabe allein 500 Arbeitsstunden notwendig. Eine so komplizierte Aufgabe kann nur mittels Spezialprogramm am Computer fehlerfrei gelöst werden.

Die General-Haupt-Gruppen-Schlüssel-Anlage

Schließanlage

Mehrere Hauptgruppen mit untergeordneten Gruppen- und Eigenschlüsseln werden entsprechend der Hierarchiestruktur eines Unternehmens unter einem Generalhauptschlüssel zusammengefasst, z.B. für Verwaltungs- und Behördenbauten, Industrie, etc.

Die Hauptschlüssel-Anlage

Schließanlage

Eine Anlage mit verschiedenschließenden Zylindern, denen ein Hauptschlüssel übergeordnet ist.

Die Zentralschloss-Anlage mit technischem Hauptschlüssel

Schließanlage

Die einzelnen Wohnungen sind mit verschiedenschließenden Zylindern ausgestattet. Jeder Wohnungsinhaber schließt mit seinem Schlüssel seine Wohnung und die Haupteingangstür. Zusätzlich kann ein Hauptschlüssel, der alle technischen Räume schließt, eingeplant werden.